5G VerstĂ€rker ‌

5G (die fĂŒnfte Generation) wird zur populĂ€rsten Option fĂŒr mobiles Internet in der Welt. Das mobile Internet der 5G-Technologie entspricht sicherlich allen BedĂŒrfnissen der modernen â€žĂŒbervernetznen“ Gesellschaft und macht es möglich, eine lebenslange Kommunikation mit hoher Geschwindigkeit aufrechtzuerhalten.


Warum werden Sie bestimmt ein 5G-VerstÀrker brauchen?

Mobiltelefonbenutzer erwarten nicht, dass die 5G-Bedeckung ideal und auf Anhieb ĂŒberall verbreitet wird. Das Territorium wird stellenweise und mangelhaft bedeckt, bisher die Infrastruktur holt die BedĂŒrfnisse von Groß-, KleinstĂ€dten und lĂ€ndlicher Gegend auf — und das nimmt die Zeit in Anspruch — Jahre.


5G Höhepunkte

Welche Vorteile gibt uns die 5G-Technologie?
  • Eine zehnfache Geschwindigkeitserhöhung – zu 10Gb/s
  • Eine zehnfache Verzögerungsverringerung (Latenzzeit) – bis zu 1 ms
  • Eine hundertfache ZuverlĂ€ssigkeitserhöhung der Verbindung (Paketfehlerverlustrate)
  • Erhöhung der Dichte (Anzahl) der angeschlossenen GerĂ€te (106/ kmÂČ)

All das wurde erreicht durch:

  • MultikanĂ€le (Parallelismus in Frequenzen und Basisstationen)
  • Radiofrequenzerhöhung bringt einige 10 von GHz (Radiokanalbandweite)

5G nicht nur verbessert 4G in traditionellen Bereichen nicht, sei es eine stĂ€ndige Videoherunterladung oder eine makellose Verbindung Ihrer Mobilapp zu einer Cloud, sondern auch ermöglicht uns, die Internetlieferung in unsere Wohnungen und BĂŒros per Kabel abzulehnen.

5G bietet eine universale Verbindung von allem mit allem an, daher verknĂŒpft es Breitbandenergieverbraucherprotokolle mit Schmalband- und energiesparenden Protokollen. Es eröffnete neue Richtungen, die fĂŒr 4G unzugĂ€nglich sind: umfangreiche maschinenartige Kommunikation am Boden und in der Luft, Industrie 4.0 und das Internet der Dinge.


Wie es arbeitet

Also, wodurch erreichen wir einen so schnellen Daten-Transfer in der 5G-Technologie, wie es oben beschrieben ist? Ist es eine Art von Magie?

Die Geschwindigkeit erhöht sich dank einem Übergang zu einer höheren Bandbreite, die vorher nicht benutzt war. Z.B. die Frequenz der WiFi-Hausverbindung ist 2,4 oder 5 GHz, die Frequenz der existierenden Mobilnetzwerke bewegt sich im Rahmen 2,6 GHz. Aber wenn wir ĂŒber 5G sprechen, meinen wir Dutzende von Gigahertz. Es ist einfach: die Frequenzerhöhung, die WellenlĂ€ngenabsenkung — und die Datentransfergeschwindigkeit wird mehrfach besser. Und der Druck aufs Netzwerk im Ganzen ist abgeschwĂ€cht.

Die Frequenz erhöht sich zehnfach, so haben wir in 5G mit kĂŒrzeren Millimeter-Wellen zu tun. Sie haben viele Schwierigkeiten, wĂ€hrend sie Hindernisse ĂŒberwinden. Demzufolge Ă€ndert sich die Netzwerkarchitektur, um diesen Verpflichtungen nachzukommen. FrĂŒher sorgten große mĂ€chtige TĂŒrme fĂŒr die Kommunikation ĂŒber betrĂ€chtliche Entfernungen, aber jetzt werden viele kompakte energiesparende TĂŒrme ĂŒberall installiert. Beachten Sie, dass viele von diesen Stationen wegen der Signalblockierung durch HochgebĂ€ude in GroßstĂ€dten gebraucht werden.

Also, um New York mit zuverlÀssigem 5G-Internet zu versorgen, sollte sich die Basisstationenanzahl 500-fach (!) verstÀrkt werden.


Aufstellung in der Welt

UrsprĂŒnglich erschien 5G nur in SĂŒdkorea und den USA. In diesen LĂ€ndern können wir schon ĂŒber die völlige Operation von den neuen Netzwerken sprechen. Was das Kontinentaleuropa angeht, hat es die Technologie relativ neu erreicht.

Im April 2019 fĂŒhrte der schweizerische Mobiloperator Swisscom die Technologie der fĂŒnften Generation zum ersten Mal in Europa ein. Im Mai folgte der britische Operator EE dem Beispiel in Großbritannien. Seit dieser Zeit schaltete Vodafone seine 5G-Services nicht nur in Großbritannien, sondern auch in Italien, Spanien und Deutschland ein.

Ungeachtet vieler kontroverser Themen wird 2020 zu einem Bruchjahr fĂŒr den großen Start von 5G-Netzwerken rund um den Erdball — mindestens nach Operatorenangaben. Auf jeden Fall ist 5G in seinem Willen nicht zu stoppen, eine fĂŒhrende Rolle fĂŒr das Internet der Dinge zu spielen: die Technologie erlaubt Menschen und Betrieben, effizienter und innovativer zu werden.

Ist 4G noch die Hauptkraft in den nÀchsten Jahren?

Ja, das ist es. Und es sind einige GrĂŒnde dazu:

  • 5G braucht einige Jahre, um zugĂ€nglich fĂŒr alle LĂ€nder zu sein (in vielen davon existiert 4G LTE gering oder fast nicht)
  • 5G ersetzt 4G nicht, es wird auf 4G LTE aufgebaut und benutzt es als erstes Abkommen zwischen einem Mobiltelefon und dem Netz
  • LĂ€ndliche Gegenden werden mit 5G nicht sehen, bis 4G LTE stabil und fest dort bleibt
  • 4G ist fĂŒr Smart-Home-Produkte mehr als genug, die wahnsinnig hohe Geschwindigkeit real nicht erfordern, aber ein langes Leben fĂŒr ihre Batterien — und 5G hat einen Vorteil im Energieverbrauch.

Zusammenfassend lĂ€sst sich sagen: wir können zum Schluss kommen, dass sich Mobiltelefonbenutzer zögern werden, 5G-Services zu abonnieren, wenn sie solch schnelle Netzwerke fĂŒr ihre tĂ€gliche Kommunikation nicht brauchen.

Also, wenn Ihre 4G-Netzwerke sehr zu wĂŒnschen ĂŒbrig lassen und Signalprobleme entstehen regenmĂ€ĂŸig, empfehlen wir auf die 5G-Technologie nicht zu warten und einen 4G-Booster zu installieren — er wird Ihnen lange Jahre dienen!


Bestellen Sie Ihren 5G-SignalverstÀrker vor

Und erhalten Sie 150 € Rabatt bei der Veröffentlichung!

RĂŒckruf anfordern